Werk ohne Autor

Filmplakat © siehe Verleih
(Werk ohne Autor)
Deutschland / Italien, 2018

Genre: Drama / Geschichte
Bundesstart: 03. 10. 2018
Länge: 189 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Verleih / Copyright: © 2018 Walt Disney

STAB

Darsteller: Tom Schilling (Kurt Barnert), Sebastian Koch (Professor Carl Seeband), Paula Beer (Ellie Seeband), Saskia Rosendahl (Elisabeth May), Oliver Masucci (Professor Antonius van Verten), Cai Cohrs (Kurt Barnert, 6 Jahre), Ina Weisse (Martha Seeband), Evgeniy Sidikhin (NKWD Major Murawjow), Mark Zak (Dolmetscher Murawjow), Ulrike C. Tscharre (Frau Hellthaler), Bastian Trost (Hausarzt Dr. Franz Michaelis), Hans-Uwe Bauer (Professor Horst Grimma), Hanno Koffler (Günther Preusser), David Schütter (Adrian Schimmel / Finck), Franz Pätzold (Max Seifert), u.v.a.

Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
INHALT

Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt "Werk ohne Autor" über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt (Tom Schilling), seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth (Paula Beer) und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch), dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt ...
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbilder © siehe oben: "Verleih / Copyright"
INFO

Mit einem spannungsgeladenen Drama kehrt Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck ("The Tourist", "Der Templer") erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®-prämierten Kino-Debüt "Das Leben der Anderen" als Filmemacher nach Deutschland zurück. Tom Schilling ("Oh Boy", "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!"), Sebastian Koch ("Das Leben der Anderen", "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben") und Paula Beer ("Frantz", "Das finstere Tal") spielen die Hauptrollen in diesem fesselnden Drama, das tragische Familiengeschichte, flammender Thriller und eine Hommage an die befreiende Kraft der Kunst in einem ist – ein packender Kinostoff, der mitreißt und bewegt. An ihrer Seite spielen u.a. Saskia Rosendahl ("Wir sind jung. Wir sind stark.", "Nirgendwo"), Oliver Masucci ("Herrliche Zeiten", "Er ist wieder da"), Ina Weisse ("Adieu Paris", "Nichts als Gespenster"),  u.v.a., als Gäste Ben Becker ("Comedian Harmonists", "Schlafes Bruder") und Lars Eidinger ("Die Blumen von gestern", "Die Wolken von Sils Maria"), und zum ersten Male Cai Cohrs. Fotografiert wurde "Werk ohne Autor" vom fünffach Oscar®-nominierten Caleb Deschanel ("Die Passion Christi"). Die Musik wurde von Max Richter ("Arrival", "Waltz with Bashir") komponiert.

Werk ohne Autor - Trailer