Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

T2 Trainspotting

Filmplakat © siehe Verleih
(T2 Trainspotting)
Großbritannien, 2017

Genre: Drama
Bundesstart: 16. 02. 2017
Länge: 117 Min.
FSK: ab 16 Jahren
Verleih / Copyright: © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

STAB

Darsteller: Ewan McGregor (Mark Renton), Kelly Macdonald (Diane), Jonny Lee Miller (Sick Boy), Robert Carlyle (Francis Begbie), Shirley Henderson (Gail), Ewen Bremner (Spud), Anjela Nedyalkova (Veronika), Irvine Welsh (Mikey Forrester), Steven Robertson (Stoddart), Bryan Quinn (Man im Music Video), Simon Weir (Jailhouse), Samantha Ellard (Child), John Kazek (Tom), Karl Argue (Mad Pipper), u.v.a.

Regie: Danny Boyle

INHALT

Zuerst war da eine Gelegenheit ...dann passierte ein Verrat. 20 Jahre sind inzwischen vergangen. Vieles hat sich geändert, vieles ist auch völlig gleich geblieben.

Mark Renton (Ewan McGregor) kehrt zurück an den einzigen Ort, den er jemals sein Zuhause nennen konnte. Und sie warten auf ihn: Spud (Ewen Bremner), Sick Boy (Jonny Lee Miller), und Begbie (Robert Carlyle).

Aber auch andere gute, alte Freunde warten bereits: Leid, Verlust, Freude, Rache, Hass, Freundschaft, Liebe, Sehnsucht, Angst, Reue, Diamorphin, Selbstzerstörung und Lebensgefahr, alle stehen Schlange, um ihn zu begrüßen, bereit zum Tanz ...

INFO

Sag "ja"zu Facebook, Twitter und Instagram und nimm wieder Kontakt zu deinen alten Freunden auf. So macht es auch Mark, der nach vielen Jahren in seine Heimat Schottland zurückkehrt, um seine Freunde Sick Boy und Spud wieder zu treffen. Obwohl Marcs damaliger Abgang alles andere als rühmlich war, ist die Freude groß. Ein gutes Stück älter, sind sie inzwischen zwar weg vom Heroin, aber ihr Leben ist nicht minder chaotisch. Um einen unvermeidlichen Schaden zu begrenzen, setzen sie alles daran, dem psychopathischen Begbie aus dem Weg zu gehen, der unlängst aus dem Gefängnis entlassen wurde. Ausnahme-Regisseur Danny Boyle ("Steve Jobs", "Slumdog Millionaire") übernahm erneut die Regie für die Fortsetzung von "Trainspotting", die auf Irvine Welshs Roman "Porno" aus dem Jahre 2006 basiert. Über 20 Jahre nach dem vielfach preisgekrönten Kultklassiker - und natürlich sind auch Ewan McGregor ("Verräter wie wir", "Star Wars – Das Erwachen der Macht"), Ewen Bremner ("Ich sehe den Mann Deiner Träume", "Sterben für Anfänger"), Jonny Lee Miller (TV-Serie "Elementary", "Dark Shadows") und Robert Carlyle ("Once Upon a Time", "28 Weeks Later") wieder mit an Bord.
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih

T2 Trainspotting - Trailer