Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Hauptdarsteller Lou Veloso und
das "Original" Mang Sergio:

Szenenbild © siehe Verleih

Das Filmteam  mit den "Originalen":

Szenenbild © siehe Verleih

Da Dog Show

OmU* - Originalsprache mit Untertiteln
Filmplakat © siehe Verleih
(Da Dog Show)
Philippinen / Deutschland, 2014/2015

Genre: Drama
Bundesstart: 06. 10. 2016
Länge: 92 Min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih / Copyright: © phantasticas UG & Co KG / © 2016 barnsteiner-film / © phantasticas, DIF, Queen B productions, san cinema

STAB

Darsteller: Lou Veloso (Sergio), Mercedes Cabral (Celia), Aljon Ybanez (Alvin), Micko Laurente (Eddie Boy), Habagat (Show Hund 1), Bagwis (Show Hund 2), Almira Alcid (Tita Maria), Simon Ibarra (Barangay Captain), Cherry Malvar (Divina), Oj Mariano (Nato), Flor Salanga (Mama Sepia), Menchie Diaz Tabije Villavert (Marimar), u.v.a.

Regie: Ralston Jover

INHALT

Der fürsorgliche Familienvater Sergio (Lou Veloso) lebt mit seinen Kindern Celia (Mercedes Cabral) und Alvin (Aljon Ybanez) in einem Mausoleum auf einem Friedhof in Manila.

Seinen Lebensunterhalt verdient er mithilfe seiner beiden trainierten Hunde, mit denen er Kunststücke auf den Straßen Manilas vorführt. Das reicht aber kaum zum Überleben.

Deshalb hat seine Frau ihn und ihre gemeinsame Familie verlassen und den gemeinsamen Sohn Eddie Boy (Micko Laurente) in die Provinz mitgenommen. Sergio leidet sehr darunter, nicht alle seine Kinder um sich zu haben und tut alles, um Eddie Boy  zurück zu bekommen.

Kraft schöpft er dabei aus der Liebe zu seinen Kindern und aus seinem christlichen Glauben ...

INFO

Regisseur Ralston Jover hat sich darauf spezialisiert, in seinen Filmen das Leben außergewöhnlicher Bewohner Manilas zu porträtieren. Nach "Metall Kinder" und "Hamog" ist "Da Dog Show" eine weitere Liebeserklärung an einen der vielen Underdogs der Stadt, denen er auf der Kinoleinwand ein Gesicht und eine Stimme gibt. Für "Da Dog Show" konnte Ralston Jover den bekannten philippinischen Schauspieler Lou Veloso ("The Bourne Legacy") und die "Indie Queen der Philippinen", Mercedes Cabral, gewinnen. 2016 wurde "Da Dog Show" beim philippinischen Young Critics Circle mit den Preisen für das Beste Drehbuch, den Besten Darsteller (Lou Veloso) und den Besten Film ausgezeichnet. Als Vorlage zu "Da Dog Show" dienten Regisseur Ralston Jover die Dokumentation "Best Friend" aus dem Jahr 2006 und "I Witness: Dog Star" aus dem Jahr 2014 von Howie Severino, in denen der "echte" Mang Sergio porträtiert wurde. Sergio ist gesundheitlich sehr angeschlagen, die medizinische Versorgung in Manila ist sehr teuer und bringt ihn an seine finanziellen Grenzen. Seit der Ausstrahlung der Dokumentation hat es Sergio zu einiger Bekanntheit gebracht. Sein Hund Habagat trat in verschiedenen Fernsehsendungen auf und gemeinsam wurden Trainer und Hund sogar zu den Stars eines Werbespots für Hundefutter.
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih

Da Dog Show - Trailer