Club der roten Bänder - Wie alles begann

Filmplakat © siehe Verleih
(Club der roten Bänder - Wie alles begann)
Deutschland, 2019

Genre: Drama / Komödie
Bundesstart: 14. 02. 2019
Länge: 113 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih / Copyright: © 2019 Universum Film GmbH / © 2019 Walt Disney

STAB

Darsteller: Tim Oliver Schultz (Leonard "Leo" Roland), Damian Hardung (Jonas Till Neumann), Luise Befort (Emma Wolfshagen), Ivo Kortlang (Anton "Toni" Vogel), Timur Bartels (Alex Breidtbach), Nick Julius Schuck (Hugo Krüger), Jürgen Vogel (Benjamin "Benni" Sorg), Jörn Hentschel (Ludwig Wolfshagen), Aydin Isik (Arzt von Leo), Rouven David Israel (Marvin), Charles Rettinghaus (Fußballtrainer), Dieter Schaad (Karl Vogel), Makke Schneider (Arzt von Jonas), u.v.a.

Regie: Felix Binder
INHALT

Das Leben von Leo, Jonas, Emma, Alex, Hugo und Toni scheint nicht anders zu sein als das von anderen Teenagern. Leo (Tim Oliver Schultz) ist glücklich und liebt es, Fußball mit seinen Freunden zu spielen. Seine restliche Zeit verbringt er mit seinen Eltern und seiner Schwester.

Jonas (Damian Hardung) wäre froh, wenn ihm sein Bruder nicht das Leben zur Hölle machen würde. Emma (Luise Befort ) versucht alles, um es ihren Eltern recht zu machen, und Alex (Timur Bartels) hat Ärger mit seiner Lehrerin. Toni (Ivo Kortlang) sagt immer unverblümt, was er denkt, und sucht Hilfe bei seinem Opa. Und Hugo (Nick Julius Schuck)  nimmt für einen Sprung vom Zehnmeterturm seinen ganzen Mut zusammen.

Doch dann wird Leo schlagartig aus seinem Alltag gerissen und muss ins Krankenhaus. Alles ist plötzlich anders, Untersuchungen und Diagnosen bestimmen sein Leben, und sein Bettnachbar macht ihm zusätzlich das Leben schwer. Er entdeckt aber auch schon Emma, traut sich jedoch noch nicht, sie anzusprechen.

Dass der Weg von Jonas, Alex und Toni auch irgendwann im Albertus-Klinikum enden wird, wo Hugo schon eine ganze Weile im Koma liegt, und dass sie eines Tages der "Club der roten Bänder" sein werden, ahnt Leo, der zukünftige Anführer, zu diesem Zeitpunkt ebenso wenig wie die anderen, späteren Club-Mitglieder ...
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbilder © siehe oben: "Verleih / Copyright"
INFO

Die Geschichte von Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo hat ein Millionenpublikum berührt. Nach dem einzigartigen Erfolg der VOX-Serie dürfen sich die Fans jetzt auf ein Wiedersehen im Kino freuen: Im Film erfahren wir, was vor dem Beginn der ersten Staffel geschah. Nachdenklich, humorvoll und warmherzig erzählt der Film die Geschichten der sechs Hauptfiguren, die in einer großen Freundschaft enden: Dem "Club der roten Bänder". "Club der roten Bänder - Wie alles begann" ist ein Film von Felix Binder (TV-Serien Lerchenberg", "Tiere bis unters Dach"). Die Geschichte basiert auf den wahren Erlebnissen des katalanischen Autors, Schauspielers und Regisseurs Albert Espinosa, der in seinem 2008 erschienenen Debütroman "El mundo amarillo" (dt. Titel: "Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt") autobiografisch seine Jugend schildert, die vom Kampf gegen den Krebs geprägt war. Über zehn Jahre verbrachte Espinosa immer wieder im Krankenhaus – und besiegte letzten Endes die heimtückische Krankheit mit Hilfe seiner Freunde und seiner unbändigen Lebenslust und positiven Lebenseinstellung.

Club der roten Bänder - Wie alles begann - Trailer