Cats

Filmplakat © siehe Verleih
(Cats)
Großbritannien / USA, 2019

Genre: Kömödie / Drama / Musical
Bundesstart: 25. 12. 2019
Länge: 111 Min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih / Copyright: © 2019 Universal Pictures International Germany GmbH

STAB

Darsteller: Taylor Swift (Bombalurina), Idris Elba (Macavity), Jennifer Hudson (Grizabella), Ian McKellen (Gus), Rebel Wilson (Jennyanydots), Judi Dench (Old Deuteronomy), James Corden (Bustopher Jones), Ray Winstone (Growltiger), Francesca Hayward (Victoria), Laurent Bourgeois (Socrates), Mette Towley (Cassandra), Larry Bourgeois (Plato), Laurie Davidson (Mr. Mistoffelees), Jason Derulo (Rum Tum Tugger), Robbie Fairchild (Munkustrap), Naoimh Morgan (Rumpleteazer), Daniela Norman (Demeter), Zizi Strallen (Tantomile), u.v.a.

Regie: Tom Hooper
INHALT

Auf einem Schrottplatz treffen sich die Katzen alljährlich zum Jellicle-Ball. In der Katzenversammlung wählt das greise Katzenoberhaupt Old Deuteronomy diejenige Katze aus, der die Chance zu einem zweiten Leben gegeben wird.

Jede der Katzen erzählt von ihren Stärken, Wünschen, Hoffnungen. Jede ist inbrünstig bestrebt, sich von ihrer besten Seite zu zeigen, damit die Gnade der Wahl gerade auf sie fällt.

Da ist Gus, der Theaterkater, der von seinem langen Leben an den Bühnen der Welt berichtet. Da ist Gumbie, die dicke, gemütliche Hauskatze. Und Rum Tum Tugger, der draufgängerische Rock’n‘ Roll-Kater, das Idol aller Katzendamen. Mister Mistoffelees kann zaubern, der Bösewicht Macavity versetzt alle in Angst und Schrecken und das freche Pärchen Mungojerrie und Rumpleteaser verbreitet überall Chaos. 

Die Schlüsselfigur im Musical Cats ist Grizabella. Einst war sie in der halsbrecherischen Welt des Showbusiness der berühmte, begehrte, wunderschöne und von allen gefeierte Star. Heute ist sie abgetakelt, arm, verzweifelt – und ausgestoßen von der Katzengemeinschaft. Erst die Klugheit des Old Deuteronomy hilft ihr, die verlorene Anerkennung wieder zu erlangen ...

(Inhaltsangabe von "musical-world.de" - inwiefern der Film das Musical 1 zu 1 wiedergibt, ist derzeit noch unbekannt.)
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbilder © siehe oben: "Verleih / Copyright"
INFO

Andrew Lloyd Webbers weltweiter Musicalerfolg "Cats" brach alle Rekorde – nun erschafft der oscarprämierte Regisseur Tom Hooper ("The King’s Speech – Die Rede des Königs", "Les Misérables", "The Danish Girl") mit "Cats"ein bahnbrechendes Kino-Event, das neue cinematografische Maßstäbe setzt. Zum herausragenden Ensemble von "Cats" gehören James Corden ("Yesterday", "Ocean's Eight"), Judi Dench ("James Bond 007: Spectre", "Mord im Orient-Express"), Pop-Sänger Jason Derulo, Idris Elba (TV-Serie "Luther", "Thor"), Jennifer Hudson ("Sex and the City: Der Film", "Die Bienenhüterin"), Ian McKellen ("Der Herr der Ringe"-Filme, "X-Men"), Taylor Swift ("Hüter der Erinnerung - The Giver", "Valentinstag"), Rebel Wilson ("Pitch Perfect", "Glam Girls") und Primaballerina Francesca Hayward, Solotänzerin des Londoner Royal Ballet, in ihrer ersten Kinorolle. Der Film verbindet Lloyd Webbers unvergleichliche Musik mit einem spektakulären Produktionsdesign, atemberaubender neuer Technologie und unterschiedlichen Tanzstilen zu einem Musical-Ereignis einer ganz neuen Generation. Unter der Leitung des vielfach preisgekrönten Choreografen Andy Blankenbuehler ("Hamilton", "In the Heights") zeigt ein Weltklasse-Ensemble von Tänzern klassisches Ballett und zeitgenössischen Tanz, Hip- Hop und Jazz Dance, Streetdance und Stepptanz. "Cats" gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die jemals auf den legendären Bühnen des Londoner West End und am Broadway gelaufen sind. Premiere hatte "Cats" 1981 am New London Theatre – mit einer Laufzeit von 21 Jahren am Stück und fast 9.000 Vorstellungen brach es alle Rekorde und schrieb Theatergeschichte. Die Broadway-Produktion wurde 1983 mit insgesamt sieben Tony Awards prämiert, unter anderem als bestes Musical. Am Broadway lief "Cats" 18 Jahre lang und wurde weltweit adaptiert, unter anderem auch in Hamburg, wo die Produktion fast 15 Jahre lang zu sehen war. Seit der Premiere 1981 ist "Cats" kontinuierlich auf der ganzen Welt aufgeführt worden. Nach neuestem Stand haben 81 Millionen Zuschauer in 50 Ländern und in 19 verschiedenen Sprachen das Musical gesehen und so zu einer der erfolgreichsten Bühnenshows aller Zeiten gemacht.

Cats - Trailer