Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Szenenbild © siehe Verleih

Jacques - Entdecker der Ozeane

Filmplakat © siehe Verleih
(L'odyssée)
Frankreich, 2016

Genre: Abenteuer / Biografie
Bundesstart: 08. 12. 2016
Länge: 123 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih / Copyright: © 2016 DCM Film Distribution GmbH / Fotos: © Coco van Oppens , © Wild Bunch / DCM , © Jean-Marie Leroy / DCM

STAB

Darsteller: Lambert Wilson (Jacques-Yves Cousteau), Pierre Niney (Philippe Cousteau), Audrey Tautou (Simone Cousteau), Laurent Lucas (Philippe Tailliez), Benjamin Lavernhe (ean-Michel Cousteau), Vincent Heneine (Albert 'Bébert' Falco), Thibault de Montalembert (Etienne Deshaies), Roger Van Hool (Daniel Cousteau dit Daddy), Chloe Hirschman (Jan Cousteau), Adam Neill (David Wolper), Olivier Galfione (Frédéric Dumas), Martin Loizillon (Henri Plé), Ulysse Stein (Philippe Cousteau, Kind), Rafaël de Ferran (Jean-Michel Cousteau, Kind) Chloe Williams (Eugénie Clark), u.v.a.

Regie:  Jérôme Salle

INHALT

Frankreich, 1949: Jacques Cousteau (Lambert Wilson) lebt mit seiner Frau Simone (Audrey Tautou) und den beiden Söhnen in einem paradiesischen Haus am Mittelmeer. Er und Simone träumen vom Abenteuer und der Ferne. Gemeinsam bricht das Paar an Bord der Calypso zu einer Expedition der Ozeane auf und lässt die Kinder im Internat zurück.

Als der erwachsene Philippe nach Jahren zu seinen Eltern auf das Schiff zurückkehrt, erkennt er seinen Vater kaum wieder: Aus dem einstigen Pionier Jacques ist ein globaler Filmstar und Frauenheld geworden, der bereit ist, für ein perfektes Bild alles zu opfern.

Philippe dagegen hat erkannt, dass die Meere durch die Menschen zerstört werden. Er sieht es in der Verantwortung der Familie Cousteau, die Lebensvielfalt der Ozeane zu schützen.

Auf ihrem größten gemeinsamen Abenteuer, einer gefährlichen Expedition zur Antarktis, finden Vater und Sohn wieder zueinander. Doch dann schlägt das Schicksal zu ...

INFO

Kaum ein Name ist so mit der Entdeckung der Meere verbunden wie der von Jacques Yves Cousteau. Er war an der Entwicklung der "Aqualunge" beteiligt, die es Tauchern ermöglichte, in noch bisher unentdeckte Teile des Ozeans vorzubringen, und zeigte die dort neu entdeckten Welten in seinen Filmen und Serien einem globalen Publikum. Cousteau war Pionier, Entdecker, Filmemacher, Fotograf, Buchautor, Geschäftsmann und Wissenschaftler. Seine Crew, die Calypso und nicht zuletzt die rote Mütze sind auch heute noch weltweit berühmt. Regisseur Jérôme Salle ("Zulu") versammelt Lambert Wilson ("Unterwegs mit Jacqueline", "Matrix Reloaded") als Jaques-Yves Cousteau, Pierre Niney ("Yves Saint Laurent", "Frantz") als Sohn Philippe und Audrey Tautou als seine Ehefrau ("Die fabelhafte Welt der Amelie", "The Da Vinci Code - Sakrileg") vor der Kamera. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Brasilien, Südafrika, Kroatien und – zum ersten Mal für einen Spielfilm überhaupt – in der Antarktis. Herausgekommen ist ein bildgewaltiges Epos, das auf der großen Kinoleinwand seine volle Magie entfaltet.
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih
Szenenbild © siehe Verleih

Jacques - Entdecker der Ozeane - Trailer